Initiative trifft neuen Landesrat Kommerzialrat Elmar Podgorschek!

Herr Podgorschek ist ab sofort für unsere Agenden zuständig. Er ist der Hauptansprechpartner in den Bereichen Katastrophen- und Hochwasserschutz, sowie für die Wasserwirtschaft! Am 27.11.2015 wurden wir zu einem Gespräch eingeladen. Es war ein sehr freundliches Gesprächsklima!

Herr Podgorschek schenkte uns in einer guten Stunde seine Aufmerksamkeit. Er bat um Verständnis, dass er sich erst in die Materie einlesen müsse und sich nicht so einfach über Beschlüsse hinwegsetzen kann. Ihm ist das Lösen eines Problems in seinem Bereich sehr wichtig. Er ist nun dabei sich erst einmal zu informieren. Es schadet also nicht, wenn Ihr ihm einfach schreibt, was Euch wichtig ist! (Postanschrift: Landesrat KommRat Elmar Podgorschek. Altstadt 30, 4021 Linz)

Er sicherte uns zu, dass der Hochwasserbeirat noch vor Jahresende (am 15./16./17.12. im Landtag) neu konstituiert wird und somit Änderungen in den Beschlussfassungen vornehmen kann. Die Frist für Absiedler wird wahrscheinlich über den 31.12.2015 hinaus verlängert, da sich durch die Wahl auch alle Planungsarbeiten verzögert hätten. 

Derzeit haben sich 65 Familien für Absiedlung entschieden. Absiedlung bleibt also ein Minderheitenprogramm. Denn von Hochwasser waren im Jahr 2013 über 600 Familien betroffen.

Herr Podgorschek hält nichts von teuren Informationsveranstaltungen. Er möchte die Hochwasserschutzpläne zuerst den Bürgermeistern präsentieren, dann denjenigen, die in der Absiedlungszone wohnen und sich noch nicht entschieden haben. Erst dann wird die Öffentlichkeit informiert.

HYDROGRAFISCHER DIENST

Angeblich bekommen wir 2016 ein Ostergeschenk vom Hydrografischen Dienst!!!
Eine neue Website wird soeben aufgebaut. Sie richtet sich nach der besten Website, die es derzeit gibt >siehe Bayrische Hydrografischer Dienst.

 

BUNDESHEEREINSATZ

Wir erklären wie wichtig die Maßnahme 9, Bundesheer kommt *vor* der Katastrophe und hilft beim Retten vom Hausrat, für uns Betroffene ist: "nach einem Tag Keller räumen waren wir völlig fertig - mit 70 kann ich das sicher nimmer" darauf Weingraber: "Wenn Sie 70 sind haben sie eh kein Hochwasser mehr".
Solche Aussagen lassen doch hoffen!

Grundsätzlich sehen wir in Herrn Podgorschek einen guten und interessierten Gesprächspartner. Wir werden Ideen, Informationen und all die weiteren Entwicklungen aufgreifen und in einem Masterplan 2.0 einarbeiten.

Weitere Treffen werden folgen! 
Wir bleiben dran!